Stacks Image 116
Stacks Image 120

Unterstützung der theistischen Vernetzung


Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn Sie nach dem Lesen dieses Buches den Wunsch verspüren, Teil der theistischen Vernetzung zu sein, dann sind Sie es bereits! Für die praktische Umsetzung dieser individuellen Vernetzung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Das wichtigste ist, daß Sie selbst diese Inhalte verinnerlichen, denn dadurch verkörpern Sie das spirituelle Gottesbewußtsein und lassen es in die Welt strahlen. Wenn möglich, bilden Sie, wie in Abs. 78, 310 und 382 beschrieben, eine private Studien- und Meditationsgruppe! Sie können auch an den Vorträgen und jährlichen Vertie- fungsseminaren teilnehmen, die wir auf theistic-network.org anbieten. Wenn Sie an den Projekten interessiert sind, an denen wir arbeiten und die wir noch vorhaben, und diese gerne unterstützen möchten, können Sie als Sponsorin, als Sponsor aktiv werden: für die Unterstützung dieses Buches im deutschsprachigen Raum und für die Finanzierung von Übersetzungen; für die Organisation von Vorträgen, Konferenzen und Kongressen; für Internet- und DVD-Produktionen. Momentan besteht der wichtigste Schritt in der Finanzierung von Übersetzungen. Wenn Sie selbst an einer Übersetzung mitarbeiten könnten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Und starten Sie eigene Projekte mit theistischen Inhalten (Publikationen, Vorträge, Seminare, Theater, Film, Musik, Gesang, Kunst usw.)!

Diese Initiative und Vernetzung wird von der gemeinsamen theistischen Inspiration getragen, so wie z. B. das Anliegen „Umweltschutz“ die gemeinsame Grundlage vieler Einzelbemühungen und Initiativen darstellt, ohne daß sie alle organisatorisch verbunden sein müssen. Das Schöne an der theistischen Initiative ist, daß sie vom Bewußtsein der individuellen Einheit ausgeht, das heißt, sie geschieht über die geistige Verbundenheit der Menschen – und hier, auf der geistigen Ebene, sind wir alle miteinander verbunden: die Menschen, die Tiere, die Pflanzen, die Erde, der Kosmos, die höheren Dimensionen, die gesamte Realität.

Wir sehen die kommenden Krisen und Probleme, aber auch die großen Chancen, die sich eröffnen, wenn die vielfach noch ungenutzten Synergien aktiviert werden. Wir alle sind eingeladen, an dieser geistigen Revolution und Vernetzung mitzuwirken.

Armin Risi, im August 2009
(
Aus Der radikale Mittelweg, S. 342)

Neu
Armin Risi

Stacks Image 5207